Stadthaus im Grünen

Absurde Wohnträume

Wohnträume sind selten realistisch. Wer hat nicht schon von dem Haus am See geträumt, das ruhig und idyllisch liegt, aber trotzdem direkt an das Leben in der Stadt angebunden ist. Supermarkt, Krankenhaus, Straßen, Flughafen und S-Bahn liegen am besten vor der Tür. Sehen und hören sollte man sie aber nicht. Das Haus ist groß, kostet nicht viel, Einbrecher gibt es nicht, und am besten scheint die Sonne auch noch 365 Tage im Jahr.

Wie merkwürdig unsere Träume oft sind, sieht man in vielen deutschen Neubaugebieten. Nicht selten stehen hier Toskana-Villa, schwedisches Blockhaus und Stadtvilla nebeneinander. Was Familie Mustermann beim Bau Ihres Schwedenhauses nicht bedacht hat, ist die Tatsache, dass sie beim Blick aus ihrem Haus keine schwedische Waldidylle vorfinden werden, sondern auf der einen Seite auf die griechische Säule ihrer Nachbarn, auf der anderen Seite auf die gelbe Fassade in Wischtechnik der Toskana-Fans blicken werden. Ganz kurios wird es, wenn bei Doppelhaushälften auch noch unterschiedliche Dachformen wie Pult- und Satteldach aneinander geklebt werden.

Spätestens jetzt sollte man sich fragen, ob all diese gebauten Träume noch das sind, was sich der Bauherr ursprünglich gewünscht hat: ein Stück Individualität. Die Ansammlung gewünschter individueller Häuser sieht nämlich aus wie in einem völlig unpersönlichen Musterhauspark.

Ich persönlich freue mich immer über gelungene moderne Interpretationen regionaler Architektur. Vorarlberg, and auch einige Regionen in Bayern gehen hier mit gutem Beispiel voran. Traditionelle Hausformen und Baustoffe wie Holz werden hier zu indivuellen Bauwerken, die sich in das Ortsbild einfügen und dennoch etwas über die Persönlichkeit der Bewohner verraten, aber auch über die Region. Wäre es nicht furchtbar schade, überall die gleiche Architektur vorzufinden? Schwedische Idylle genieße ich vor allem in Schweden, den Flair von Toskana in Italien. Und wenn ich den Pariser Jugenstil genießen möchte, dann doch bitte vor Ort. Direkt vor meiner Haustür sähe es nämlich nur so aus: völlig absurd.

Ulli

Grafik-Design, Fotografie und Illustration sind meine Leidenschaft, zum Glück nicht nur privat. Aber auch die Architektur alter und moderner Wohnhäuser sowie vielfältige Themen rund ums Wohnen faszinieren mich von Kindesbeinen an. Meine Gedanken, Fundstücke, Ideen und Bilder dazu möchte ich gerne mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.