Beton-Lampe mit Messing-Lampenfassung und Textilkabel

Deko aus Beton

Lampen, Arbeitsplatten und Co aus Beton sind nicht gerade günstig, aber schön, finden wir. Also haben wir uns selbst daran versucht, zumindest mal mit kleinen Objekten für den Anfang. Doch ganz so einfach, wie wir dachten, ist die Sache leider nicht. Denn hier ist es ähnlich wie mit dem legendären Kuchenrezept von Oma: Selbst wenn man sich ganz penibel daran hält, schmeckt’s am Ende trotzdem anders.

Ein massives Betonteil, wie zum Beispiel für einen Türstopper, ist nicht besonders schwierig, sofern die Gussform wasserdicht und formbeständig ist. Komplizierter wird es, wenn eine Holhlform wie z.B. für unseren geplanten Lampenschirm benötigt wird. Dann geht nämlich die Suche los, nach zwei ineinander passende Formen.

Unser erster Versuch mit zwei ineinander gesteckten PET-Flaschen war nicht besonders glücklich. Der eigentlich geplante Lampenschirm wurde viel zu schwer und für unseren Geschmack auch optisch viel zu massiv.

Als wir Beton übrig hatten, entstand zufällig die Idee, zwei unterschiedlich große Plastikbecher zu verwenden. Geht die Sache schief (ja mit dem ersten Versuch klappt es selten), hält sich der Schaden in Grenzen, noch dazu sind die Betonbecher verhältnismäßig leicht. Für unseren Zweck also fast perfekt.

Für die Vasen oder Stiftebecher probierte ich es mit Fotokarton, den ich auf der zu befüllenden Seite mit dicker Deko-Klebefolie beklebt hatte. Drumherum kam viel Klebeband und ein Bett aus Sand, damit die Teile ihre Form behielten. Für den Hohlraum musste wieder ein Plastikbecher herhalten.

Auf der Suche sind wir immer noch nach der perfekten Lösung für die genaue Ausrichtung des Innenteils für den Hohlraum. Ist der Beton mal in der Form lässt sich das Innenteil einer Vase zwar ganz gut mit Klebeband fixieren. Beim Lampenschirm muss das Teil aber nicht nur am oberen Rand perfekt sitzen, sondern auch am Boden.

Fazit: Das Experimentieren mit Beton macht ziemlich Spaß, ist aber zeitintensiver als man denkt. Zumindest wenn es kompilziertere Formen sind. Außerdem ist es nicht geeignet für eine Bastelei mit Kindern. Schutzhandschuhe und etwas Vorbereitung sind Pflicht, und in den Ausguss gehört das Zeug auch nicht. Wem das schon zu kompiziert ist, sollte sich die Deko aus Beton also lieber gleich fertig kaufen 😉

Ulli

Grafik-Design, Fotografie und Illustration sind meine Leidenschaft, zum Glück nicht nur privat. Aber auch die Architektur alter und moderner Wohnhäuser sowie vielfältige Themen rund ums Wohnen faszinieren mich von Kindesbeinen an. Meine Gedanken, Fundstücke, Ideen und Bilder dazu möchte ich gerne mit euch teilen.

(7) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hi Sabine, für die Lampenfasssung hatten wir zunächst ein Teelicht benutzt und mit einer Schraube fixiert. Auf dem Bild hier kann man es sehen.

      Etwas besser bewährt hatten sich allerdings Holzscheiben im gleichen Maß, da man das viel besser fixieren konnte.

      Antworten

  1. Toll geworden!! Hattest du für die Stiftebecher irgendeine Vorlage, die du zugeschnitten und gefaltet hast oder war das alles frei? Finde Sie super schön und würde das ganze gerne nachmachen.

    Antworten

  2. Pingback: Warten auf die Bemusterung… | Fix & Fertig Haus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.